Meine Freiheit hat vier Ecken

In jedem Missverständnis schlummert das Saatkorn des Komischen. Der falsche Begriff liefert den Witz, seine kunstvolle Aufbereitung lässt die Pointe erblühen. 

                                                                               (Konfusius jnr.)

Einsame Entscheidung

Bescheuertes Kind

Bescheuertes Kind

Was gibt’s Neues?

Wahre Freiheit? Gibts nur auf dem Papier. Ich kenne keinen Ort auf der Welt, an dem ich mich mehr austoben könnte, als auf einem Stück Pappe, Holz, Leinwand oder so. Aus einem Nichts kann dort Alles werden, mich begeistern, frustrieren, Stolz und Niedergeschlagenheit verursachen. Ich zeichne planlos, jedenfalls bis zu einem bestimmten Zeitpunkt. Das ist ziemlich aufregend!  In jedem Moment kann sich zeigen, was aus dem Gekritzel wird.

Diese Vorgehensweise bietet hohen Unterhaltungswert, verursacht aber viel Ausschuss. Der Griff zu billigsten Materialien ist diesem Umstand geschuldet. Ein teures Blatt Aquarellpapier blockiert mich auf Anhieb. Ist eine Idee vorhanden, die ich gezielt umsetzen will, verliere ich jeden Schwung und verrecke in Details. Überhaupt - mir liegt das Grobe.